Startseite
  Über...
  Archiv
  Gstebuch
  Kontakt
  Abonnieren




http://myblog.de/cosmetix-police

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gesichtsreinigung und -pflege bei Mischhaut und fettiger Haut

Bei Mischhaut ist es wichtig, an den fettenden Stellen (meist T-Zone: Stirn, Nase und Kinn) den Talgfluss zu regulieren, aber die Haut nicht auszutrocknen (da die Haut sonst vermehrt  Talg produziert) und die trockenen Stellen ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen.


Bei fettiger Haut ist es ebenfalls wichtig, den Talgfluss zu regulieren ohne die Haut auszutrocknen, dennoch benötigt sie Feuchtigkeit.


Zur Reinigung sollte man ein mildes Waschgel oder eine milde Waschlotion/-creme verwenden. Es sollte die Haut porentief reinigen, ohne sie zu reizen oder auszutrocknen und bei der Bekämpfung von Mitessern und Pickeln helfen. Ein Pumpspender, zur perfekten Dosierung, ist empfehlenswert. Das Waschgel wird auf die angefeuchtete Haut (Gesicht, Hals und Dekolltee) aufgetragen und sanft einmassiert, anschließend gründlich mit klarem Wasser abgespühlt.


Als nächstes sollte man die Haut mit einem antiseptischen, alkoholfreien Toner klären (der ebenfalls die Bekämpfung von Mitessern und Pickeln unterstützt), um auch die allerletzten „Schmutzreste“ zu entfernen. Einfach etwas davon auf ein Wattepad geben und sanft damit über das Gesicht streichen (Augen- und Mundpartie aussparen). Ich selbst schwöre schon seit Jahren auf einen alten Hausfrauentipp. Einfach 2-3 Tropfen Teebaumöl (in vielen Drogerien erhältlich)  auf einen leicht angefeuchteten  Wattepad geben und damit sanft über das Gesicht streichen [ACHTUNG: Augen- und Mundpartie aussparen (darf nicht in Augen geraten, brennt sonst höllisch!!!)] und die Hände danach gründlich waschen.


Zum Schluss ist es wichtig, die Haut mit einer ölfreien Feuchtigkeitspflege, die schnell einzieht, zu pflegen (eine erbsengroße Menge genügt). Man sollte darauf achten, dass die Pflege die Haut 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt, ohne zu fetten, und ebenfalls Hautunreinheiten entgegenwirkt. Somit wird das Hautbild sichtbar verbessert, die Haut bleibt zart und geschmeidig und sieht strahlend schön aus.


Zur zusätzlichen Pflege sollte man zwei mal die Woche  ein sanftes Fruchtsäurepeeling verwenden, da es die abgestorbenen Hautschüppchen löst, die Durchblutung der Haut fördert und Mitesser entfernt. Die Folge: ein zarter, strahlend schöner und rosiger Teint. Auch eine zwei mal wöchentliche Maske ist empfehlenswert. Sie ist ein All-in-one-Pflegeprodukt, das heißt sie bekämpft Hautunreinheiten, reduziert den Talgfluss, spendet Feuchtigkeit,und,und,und. Hierbei sollte man auf Naturprodukte Wert legen, wie zum Beispiel Heilerdemasken (in vielen Drogerien und Apotheken erhältlich). Sie werden auf die gereinigte Haut aufgetragen und nach 10-15 Minuten sanft mit einem weichen Kosmetiktuch oder Waschlappen abgenommen. Zum Schluss werden die letzten Reste mit klarem Wasser entfernt.

 


Wer unter starker Akne leidet, sollte einen Hautarzt oder eine Kosmetikerin aufsuchen und zu Spezialprodukten aus der Apotheke greifen.

23.10.13 17:51


Grundlegendes zu Gesichtsreinigung und -pflege

Vor  jedem Make-Up sollte man seine Haut optimal vorbereiten, sprich: gründlich Reinigen und Pflegen. Es macht die Haut nicht nur schöner und zarter, sondern nimmt ihr auch das überschüssige Talg und öffnet die Poren (Vermeidung von Pickeln) und lässt das Make-Up nachher strahlender aussehen. Außerdem ist es wichtig das Make-Up später rückstandslos zu entfernen und die Haut zu pflegen, damit sie sich erholen kann.

 

Bei der Reinigung und Pflege ist es nicht nur wichtig, wie und wie oft man die Haut  reinigt und pflegt, sondern vor allem mit was. Hierbei lohnt es sich zu qualitativeren Produkten zu greifen, die aber nicht unbedingt teuer sein müssen.

 


Wenn man empfindliche Haut hat oder generell zu allergischen Reaktionen neigt, sollte man zu Naturpflegeprodukten und Naturkosmetika greifen. Egal welchen Hauttyp man hat, man sollte sich unbedingt Zeit  nehmen die richtige Pflege und Kosmetik für seine Haut zu finden, da jede Haut anders ist und somit auch anders auf bestimmte Inhaltsstoffe reagiert. Allerdings sollte man seine Pflegeprodukte nicht ständig wechseln, da man sonst das Gleichgewicht der Haut durcheinander bringt. (Die Haut braucht mindestens einen Monat um sich an ein neues Produkt zu gewöhnen. Am besten die Pflegeprodukte einer Pflegeserie verwenden.) Auch sollte man seine Haut nur zwei mal am Tag reinigen, da man sonst den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zerstört und die Haut somit anfälliger für Hautunreinheiten wird.

 

 

 

20.10.13 16:29





Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung